Journal

Kein Platz im Altarraum
Zwei Chöre, eine Popband und ein Symphonieorchester
22.02.2019
Kölnische Rundschau

Kein Platz im Altarraum

Holger Hoeck, Journalist der Kölnischen Rundschau, berichtet über die Kölsche Messe am 17.02.2019 in St. Rochus, die zur Herausforderung von Pater Jean Elex Normil und Wilfried Kaets wurde.
Den ganzen Artikel gibt es hier als pdf.

Neue Maßstäbe in Sachen kölsche Mess
Kölner Stadt-Anzeiger am 21.02.2019
21.02.2019
Kölner Stadtanzeiger

Neue Maßstäbe in Sachen kölsche Mess

Der Kölner Stadt-Anzeiger berichtet über die Mess op Kölsch am 17.02.2019 in der Rochuskirche.

Den ganzen Artikel gibt es hier als pdf zum Nachlesen und Download


In vollem Glanze
Die Rundschau titelte in ihrer Ausgabe vom 09.10.2018: "In vollem Glanze"
09.10.2018
Kölnische Rundschau

In vollem Glanze

Die Kölnische Rundschau-Journalistin Ulrike Weinert berichtete über das Konzert "Die Schöpfung" von J. Haydn und stellte fest: "Makelloses Klanggemälde".

Den ganzen Artikel gibt es hier als pdf zum Nachlesen und Download

Licht für die dunkle Jahreszeit
Beitrag im Kölner Stadt-Anzeiger am 12.12.17 von Lisa Oder
12.12.2017
Kölner Stadt-Anzeiger

Licht für die dunkle Jahreszeit

Der Kölner Stadt-Anzeiger kommentierte das Adventskonzert in seiner Ausgabe vom 12.Dezember 2017 und titelte:
"Licht für die dunkle Jahreszeit"

Hier ist der Artikel nachzulesen

RochusChor in barocker Pracht
Beitrag in der Kölnischen Rundschau am 07.12.17 von Ulrike Weinert
07.12.2017
Kölnische Rundschau

RochusChor in barocker Pracht

Die Kölnische Rundschau berichtete am 07.Dezember 2017 ausführlich über das Adventskonzert des RochusChores.

Hier ist der Artikel nachzulesen

Chorfahrt Pfingsten 2017 nach Budapest
Unter der Freiheitsstatue auf dem Gellértberg haben wir spontan "Freude Schöner Götterfunken" gesungen
04.06.2017
Budapest

Chorfahrt Pfingsten 2017 nach Budapest

Vom 02. bis 06.Juni 2017 war der RochusChor im sonnigen Budapest und hat in den größten und bedeutendsten Kirchen, der Matthiaskirche, auch Krönungs- oder Liebfrauenkirche genannt und der St. Stephan-Basilika gesungen. Einen ausführlichen Reisebericht und viele schöne Fotos gibt es in unserer Bildergalerie. Einige Mitschnitte von spontanen Gesangseinlagen z. B. vor der Großen Synagoge und in der Großen Markthalle sind auf unserer Facebook-Seite zu sehen.

Klangreise im Gasometer
„Unter gleichem Himmel ": ein fantastisches, multikulturelles Konzert.(Foto: Kerstin Bögeholz)
10.05.2016
WAZ - Der Westen

Klangreise im Gasometer

Die WAZ schreibt am 10.05.2016:

Oberhausen. Menschen mit und ohne Migrationshintergrund gestalten ein ausgefallenes Konzert. Chor und Ensemble aus einem Kölner Flüchtlingsheim musizieren.

Musik kann besser als Sprache gemeinsame Wurzeln aufzeigen. Das machte jetzt ein Konzertexperiment im Gasometer deutlich: „Unter gleichem Himmel. Klangreise zwischen Abend- und Morgenland“ lautete sein Titel. Damit wurde am Samstag die Reihe der Sommerveranstaltungen im Gasometer eröffnet. Zahlreiche profilierte Künstler mit und ohne Zuwanderungsgeschichte hatte der Kölner Kirchenmusiker Wilfried Kaets für sein klangvolles Fest der Religionen unter dem Dach des stählernen Riesen zusammengebracht.

Der ganze Artikel im pdf-Format

Fotoimpressionen vom Konzert im Gasometer

Wurzeln & Visionen
Kölnische Rundschau 12.11.2015
31.10.2015
Kirche St. Rochus

Wurzeln & Visionen

Einer der Höhepunkte im Chor-Jahr war das Konzert am 31.10.2015 in der Kirche St. Rochus.

Unter dem Titel "Wurzeln & Visionen" wurde ein interkulturelles Gemeinschafts-projekt islamischer (Irak / Bagdad), alevitischer  (Türkei / Islim), jüdischer (Russland / Moskau), shintoistischer (Tokyo, Japan)  und (versch.) christlicher Musiker dargeboten mit
Kompositionen von : Aslan, Kaets, Thamir, Masahiro Miwa, Eberhard Schoener

Ausführende: RochusChor,
Aron Proujanski (Tenor), Bassem Hawar (Djoze), Stefan Deistler (Feedbackgitarre. Loops), Erdal Aslan  (Saz, Baglama), Saad Thamir (persische Percussion, Gesang), Christoph Schumacher (Tablas, native Percussion), Christina Fuchs (Klarinette, Saxofone), Klaus Schmalenbach (Lichtdesign und Duftreise), Philipp Knaack (Tontechnik)
Leitung: W. Kaets

zur Konzertkritik in der Kölnischen Rundschau

Konzertkritik auf der Homepage des Landesmusikrat NRW:
"Am Samstagabend fand in der Kölner Rochuskirche ein ganz besonderes Konzert statt: Wilfried Kaets und der RochusChor hatten internationale Solisten eingeladen, um das Publikum auf eine Klangreise zwischen dem Abend- und dem Morgenland mitzunehmen. Musiker waren Saad Thamir (Komposition, persische Percussion, Gesang), Erdal Aslan (Komposition, Saz, Baglama, Gesang), Christoph Schumacher (Tablas, native Percussion), Stefan Deistler (Feedback-Gitarre, Loops), Aron Proujanski (Tenor), Bassaem Hawar (Djoze), Christina Fuchs (Klarinette, Saxophone), Markus Greul (Keybord, Gitarre), dazu kamen Klaus Schmalenbach (Lichtdesign, Duftreise) und Philipp Knaack (Toningenieur, Zuspielungen, Raumklänge). Diese Aufzählung allein ließ erahnen, auf was sich das Publikum freuen durfte und es wurde keineswegs enttäuscht.

Unter Leitung von Wilfried Kaets waren Werke von Erdal Aslan, Masahiro Miwa, Saad Thamir, Eberhard Schoener und Wilfried Kaets zu hören, zu sehen und zu riechen. Ausgangspunkt der im Programmheft versprochene interkulturelle Reise war das „Magnificat I“, ein Dialog strenger Einstimmigkeit, das nach einer Idee von Eberhard Schoener von Wilfried Kaets bearbeitet wurde. Die Reise ging weiter mit „Über uns ein Himmel“, auch von Wilfried Kaets, und dem „Kreis des Lebens“ (Yasem Cemberi) von Erdal Aslan, in dem die orientalische Saz mit der persischen Djoze, Klarinette und Percussion unterschiedliche Kulturen repräsentieren und gemeinsam ihre tonalen und rhythmischen Kreise ziehen. In Miwa’s „Spiritus Domini“, das für das Ensemble der Rochuskirche geschrieben wurde, überlagern sich Umweltgeräusche und ein Choral – wie die Hektik des Alltags und die Sehnsucht nach Ruhe.

Alle Sinne forderte das letzte Stück des Abends „HimmelsErde“, dass die ganze Kirche bespielte, mit im Raum verteiltem Chor, Lichtkomposition, eingespielten atmosphärischen Klängen und sich langsam im Raum verteilendem Duft, irgendwo zwischen Weihrauch und Minze. Waren die Zuhörer gebeten worden, nicht zwischen den Stücken zu applaudieren, so war der Schlussapplaus umso euphorischer. Ein gelungener interkultureller Abend für alle Sinne."
(Eva Luise Roth)

"Ganz nah und doch so fern" - Artikel im Kölner Wochenspiegel v. 30.09.2015
30.09.2015
Ehrenmal der jüdischen Frontsoldaten des 1. Weltkriegs auf dem jüdischen Friedhof Bickendorf

"Nicht vergessen" - musikalische Stadtführung

Der Kölner Wochenspiegel berichtet über die musikalische Stadtführung mit Ulrich Voosen, Wilfried Kaets, Musikern der Rochus-Band und dem RochusChor am 13.09.2015 an verschiedenen Orten im Stadtteil Bickendorf und Ossendorf zum Thema "Nicht vergessen".
Bericht

Chorfahrt nach London vom 04. bis 07.06.2015
Der RochusChor am Trafalgar Square
05.06.2015
London

Chorfahrt nach London vom 04. bis 07.06.2015

Unsere diesjährige Chorfahrt führte uns in eine DER Musikmetropolen Europas.
Mit 57 ChorteilnehmerInnen und Angehörigen haben wir uns vom 3. bis 7.Juni London erobert. Den ausführlichen Reisebericht und eine Auswahl der schönsten Fotos gibt es in unserer Bildergalerie.


Am Trafalgar Square fanden wir uns zu einem Flashmob zusammen.

Aron Proujanski und der RochusChor in der Citikirche Mönchengladbach
14.03.2015
20:00 Uhr
Citykirche Mönchengladbach

"Os se shalom - es möge Frieden werden"

Im Rahmen des Kulturfestivals zum Thema "Brücken bauen - christlich-jüdische Zusammenarbeit" in Mönchengladbach gab der Rochuschor ein Konzert mit  chassidischer, jiddischer und deutscher Chormusik. Aron Proujanski, der dem Chor seit vielen Jahren freundschaftlich verbunden ist, begeisterte das Publikum mit seinen kraftvoll und zugleich einfühlsam gesungenen Tenorsolopartien. Am Ende des einstündigen Konzertes forderten die Zuhörer vehement Zugaben, beim lustvoll gesungenen "Halleluja Im Haschir" klatschten sie leidenschaftlich mit. Nachdem die Ovationen auch nach dem Chor-Abgang nicht enden wollten, stimmte Dirigent Wilfried Kaets spontan nochmal Quadosch an. Die Sängerinnen und Sänger standen diesmal im großen Kreis rund um das Publikum im Kirchenschiff. Ein wirklich großartiger Abschluss, das fanden alle Akteure und Zuhörer.
weitere Fotos vom Konzert

Einen Ausschnitt des Konzertes mit dem Titellied "Os se shalom" finden Sie unter Hörproben und auf Youtube

Mit Esprit und spielerischer Ironie
Das big-Magazin berichtet über das Probenwochenende
31.08.2014

Mit Esprit und spielerischer Ironie

Chorkonzert mit "Ohrwürmern" aus den vergangenen 500 Jahren

Den ganzen Artikel gibt es hier zum Nachlesen und Download

Mit dem Tempo fängt es an
Bernd Imgrund interviewte Wilfried Kaets für die Kölnische Rundschau
04.01.2014
Kölnische Rundschau

Mit dem Tempo fängt es an

Das ganze Interview mit Wilfried Kaets in der Kölnischen Rundschau vom 04.01.2014

Eindrucksvolle Musik zu bewegten Bildern
Eindrucksvolle Musik zu bewegten Bildern
06.12.2013
10:00 Uhr
Kirchenzeitung

Eindrucksvolle Musik zu bewegten Bildern

Ganz großes Kino in der Rochuskirche
Kölnische Rundschau am 05.12.2013
05.12.2013
08:00 Uhr
Kölnische Rundschau

Ganz großes Kino in der Rochuskirche

Auf dem Weg zur Verklärung
Kölner Stadt-Anzeiger am 29.11.2013: "Auf dem Weg zur Verklärung"
29.11.2013
08:00 Uhr
Kölner Stadt-Anzeiger

Auf dem Weg zur Verklärung

Vorankündigung zur Aufführung des Stummfilm-Klassikers "King of Kings" am 29.11.2013 im Kölner Stadt-Anzeiger.

Chorfahrt nach Hamburg vom 18. bis 22. Mai 2013
Die Problemlöserbrigade mit der guten Laune ... wird das Baustellenchaos der Elbphilharmonie schon richten!
18.05.2013
Hamburg

Chorfahrt nach Hamburg vom 18. bis 22. Mai 2013

Das allerwichtigste zuerst: Es war (zum Glück wieder einmal und trotz des unfreundlichen Wetters) eine ganz tolle Fahrt !

Mit in der Spitze 56 Mitfahrer/Innen aus dem Chor und von Angehörigen so viele wie nie zuvor, sodass wir uns bei einigen Programmpunkten teilen oder zum Beispiel drei Stadtführer gleichzeitig buchen mussten. 
-> zum Reisebericht von W.Kaets und weiteren Fotos der Reise

Konzert zum Einstieg in die Karwoche
Kölnische Rundschau am 28.03.2013: "Anleitung zum Christsein"
23.03.2013
20:00 Uhr
St. Rochus

Konzert zum Einstieg in die Karwoche

Konzert zum Einstieg in die Karwoche am 23.März 2013 in St. Rochus
"Einer trage des anderen Last"

Eine Zusammenarbeit mit der Gruppe RUHAMA, dem Jugendchor St. Rochus, Pfr. Franz Meurer und Peter Decker

Pressestimmen:
Kölner Stadt-Anzeiger am 04.04.2013: "Niemals einen Menschen ausgrenzen"
Kölnische Rundschau am 28.03.2013: "Anleitung zum Christsein"

Eröffnungskonzert zum 7. Ökumenischen Kirchenfestival
Aron Proujanski
03.10.2011
18:00 Uhr
Jüdisches Wohlfahrtszentrum Ottostr. (K-Ehrenfeld)

Eröffnungskonzert zum 7. Ökumenischen Kirchenfestival

Den Auftakt der interreligiösen Veranstaltungsreihe bildete ein musikalischer Rundgang durch mehrere Gotteshäuser. Der RochusChor machte den Anfang im jüdischen Wohlfahrtszentrum in der Ottostr. mit deutschen, jiddischen, aramäischen und hebräischen Liedern. Soli: Aaron Proujanski, Ltg.: W. Kaets

Pressestimmen:
Kölnische Rundschau: "Im Zeichen von Musik und Religion"
Kölner Stadt-Anzeiger: "Leidenschaft für Musik verbindet"

Parisfahrt Rochuschor Pfingsten 2011
Gruppenfoto vor Notre Dame du Travai
11.06.2011
Paris

Parisfahrt Rochuschor Pfingsten 2011

„Fluctuat nec mergitur“  - diese Parole hatte Chorleiter Wilfried für die Parisfahrt ausgegeben und recht schwankend setzte sich denn auch der Bus am 11. Juni gen Westen in Bewegung, trunken auch wir, aber vor Müdigkeit – es war morgens um fünf! Wir kamen gut durch und gegen Mittag auch wohlbehalten an in der französischen Capitale...  
hier gibt es den vollständigen Reisebericht und viele Fotos

Adventkonzert
Der Chor wurde von Projektsängerinnen und -sängern unterstützt
27.11.2010
St. Rochus

Adventkonzert "Stirb und Werde"

W. A. Mozart: "Requiem", in der Fassung von R. Levin
John Rutter: "Gloria"
Thomas Roß: "Es kommt ein Schiff geladen"
RochusChor (+ ProjektsängerInnen), Symphonieorchester der Rochuskirche, Sopransolo Rika Eichner, Altsolo Dominique A. Bilitza, Tenorsolo Philip Farmand, Basssolo Philipp Langshaw, Gesamtltg. W. Kaets

Pressestimmen:
Kölnische Rundschau: "Der Weg aus der Dunkelheit"

Die Kölnischen Rundschau zur Probenarbeit: "Des Kantors Tanz auf dem Vulkan"

Musikalische Stadtführung am 02.09.2010 im Rahmen des bundesweiten Projektes Sounding D - Musikzug durch Deutschland
Kölner Stadt-Anzeiger: "Ein Zischeln wie rieselnder Sand"
02.09.2010
17:00 Uhr
St.Andreas, Köln

Musikalische Stadtführung am 02.09.2010 im Rahmen des bundesweiten Projektes Sounding D - Musikzug durch Deutschland

"Über uns ein Himmel" für gem. Chor im Raum, Solisten, Sprecher, native percussions, Tablas, Feedbackgitarre und inspielungen » Rochuschor, Chorsolisten: Ulrike Scherberich (Sprecher), Friedhelm Kurschildgen (Sprecher), Raphaela Glöckner (Sprecher), Stefan Deistler (Feedbackgitarre), Christoph Schumacher (native percussions, Tablas), Wilfried Kaets (Klangregie und Gesamtleitung), Uraufführung

Pressestimmen:
Kölner Stadt-Anzeiger: "Ein Zischeln wie rieselnder Sand"

Einen Mitschnitt des Konzertes gibt es unter Hörproben und auf Youtube.

6. Ökumenisches Kirchenmusikfestival
Kölner Stadt-Anzeiger am 12.09.2008
05.09.2008
20:00 Uhr
St. Rochus

6. Ökumenisches Kirchenmusikfestival

"Händel's Messiah - a soulful celebration"
Die mit einem Grammy gekrönte Adaption (1992) von M.Warren u. Q.Jones hat Thomas Roß nach deren CD transkribiert. Die Rochuskirche wird Station beim 6.Ökumenischen Kirchenmusikfestival und an drei Tagen (5.-7.Sept.) wird das großartige Werk von über 200 SängerInnen und Musikern aufgeführt.

Der Kölner Stadt-Anzeiger titelte: "Botschaft, die in die Beine fährt"

 


Musikalische Stadtführung "drinnen und draußen"
Nur ein paar Tage später war der RochusChor Teil der musikalischen Stadtführung mit 7 Stationen und Kurzkonzerten.

Der Kölner Stadt-Anzeiger berichtete am 16.September: "Vom Rathaus bis zum Eigelstein"

Einstieg in die Karwoche mit dem Stummfilm
Kölner Stadt-Anzeiger am 10.04.2007
31.03.2007
St. Rochus

Einstieg in die Karwoche mit dem Stummfilm "King of Kings"

Uraufführung der von Wilfried Kaets komponierten Musik zum Stummfilm "King of Kings" von Cecil de Mille (USA 1927).
Auf einer Großleinwand wurde der Stummfilm über das Leben Jesu in filmhistorisch korrekter Geschwindigkeit und originalem Format gezeigt. Chor und Orchester untermalten das monumentale Werk mit Musik, die nicht losließ.

Der Kölner Stadt-Anzeiger berichtete begeistert: "Keine Chance zum Wegsehen"

Proben zu
Kölner Stadt-Anzeiger am 01.08.2006
01.08.2006
St. Rochus

Proben zu "Carmina burana" von Carl Orff

2006 probte der Chor auch während der Sommerferien für die Aufführung von Carl Orffs mitreißendem Werk "Carmina burana" und hatte dazu auch Projektsängerinnen und -sänger eingeladen. M.Kierspel vom Kölner Stadt-Anzeiger besuchte eine Probe. Hier ihr Bericht vom 01.08.2006.

Von der Freude als Tenor geboren zu sein
Kölnische Rundschau am 16.08.2005: "Von der Freude als Tenor geboen zu sein"
16.08.2005
08:00 Uhr
Kölnische Rundschau

Von der Freude als Tenor geboren zu sein

Im Sommer 2005 beginnt der Chor mit den Proben zu Mozarts "Requiem" und lädt dazu Projektsängerinnen und -sänger ein. Die Rundschau berichtete am 16.08.2005

Alter Chor bleibt jung
Singgemeinschaft feiert 100.Geburtstag
22.06.2000
08:00 Uhr
Kölner Stadt-Anzeiger

Alter Chor bleibt jung

Der Chor feierte im Jahr 2000 seinen 100. Geburtstag.

Der Kölner Stadt-Anzeiger berichtete am 22.06.2000

Anton Zimmermann legte die Sänger auf Tische
Lustige Anekdoten in der Festschrift für den Kirchenchor St. Rochus
22.06.2000
09:00 Uhr
Kölnische Rundschau

Anton Zimmermann legte die Sänger auf Tische

Die Kölnische Rundschau berichtete über das Jubiläum des Chores und die eigens zu diesem Zweck herausgegebene Festschrift in ihrer Ausgabe vom 22.06.2000